Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 1,31 % 🇨🇦CAD: 0,12 % 🇨🇭CHF: 0,09 % 🇪🇺EUR: -0,09 % 🇳🇿NZD: -0,11 % 🇦🇺AUD: -0,48 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/xEXRlXFg1c
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,40 % Silber: 0,09 % WTI Öl: -0,47 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/Dnb8N5PN6F
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,07 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,85 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/yFkadArhDs
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,30 % CAC 40: 0,27 % Dow Jones: 0,00 % S&P 500: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/i9NIdprPhT
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,53 % Silber: 0,21 % WTI Öl: -0,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/jb0OHiTjV0
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,07 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,85 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/W08SPe4P2L
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,32 % CAC 40: 0,31 % S&P 500: 0,11 % Dow Jones: 0,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/qJGiAobYHj
  • 🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (DEC 13), Aktuell: 799 Erwartet: N/A Vorher: 799 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,93 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,10 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/obWBdnxKUJ
  • In Kürze:🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (DEC 13) um 18:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 799 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
Was ist ein Hebel im Devisenhandel?

Was ist ein Hebel im Devisenhandel?

2019-12-03 12:29:00
DailyFX, Analysen
Teile:

Viele Menschen finden den Devisenhandel wegen der Hebel, die Broker anbieten, attraktiv. Hebel erlauben es Tradern, sich in den Finanzmärkten stärker zu engagieren als das, was sie dafür bezahlen müssen. Trader aller Erfahrungsstufen sollten über ein solides Verständnis darüber verfügen, was Hebel im Devisenhandel sind und wie man sie verantwortungsbewusst einsetzt. Dieser Artikel befasst sich ausführlich mit Hebeln im Devisenhandel, wie sie sich von Hebeln bei Aktien unterscheiden und wie wichtig die Risikosteuerung dabei ist.

Hebel im Forex und Devisenhandel grafisch

Quelle: DailyFX

WAS SIND HEBEL IM DEVISENHANDEL?

Hebel im Devisenhandel sind ein nützliches Mittel, das es Tradern ermöglicht, ihr Marktengagement über die anfängliche Investition (Einlage) hinaus zu erhöhen. Das bedeutet, ein Trader kann eine Position im Wert von 10.000 Dollar in einer Währung aufnehmen und braucht dafür nur 1.000 Dollar – bei einem Hebel von 1:10 in diesem Szenario. Es ist aber unerlässlich zu verstehen, dass Gewinne UND Verluste durch den Einsatz von Hebeln verstärkt werden. In negativen Marktszenarien kann ein Trader, der einen Hebel einsetzt, sogar mehr Geld verlieren, als er einbezahlt hat.

Ein Hebel von 10:1 bedeutet, dass ein Trader sich in einem Nennwert bzw. einer Tradegröße zehnmal stärker engagieren kann als die Einlage/Margin, die zur Finanzierung des Trades erforderlich ist. Dies kann man sich so ähnlich vorstellen, wie wenn man eine Anzahlung von 10 % für einen Hauskauf leistet. Sie haben zwar Zugang zum ganzen Haus, bezahlen aber nur 10 % seines Werts.

Hebel werden normalerweise als ein Verhältnis ausgedrückt:

HEBEL IN WORTEN AUSGEDRÜCKT

HEBEL ALS EIN VERHÄLTNIS AUSGEDRÜCKT

Zehn-zu-eins

10:1

Dreißig-zu-eins

30:1

Fünfzig-zu-eins

50:1

Der Betrag des Devisenmarkt-Hebels, der Tradern zur Verfügung steht, wird normalerweise von Ihrem Broker bestimmt. Er variiert je nach aufsichtsrechtlichen Standards, die in den unterschiedlichen Regionen gelten.

Hebel im Devisenhandel und Hebel bei Aktien

Hebel im Devisenhandel unterscheiden sich von dem Hebelfaktor, der beim Handel von Aktien angeboten wird. Dies lässt sich auf die Tatsache zurückführen, dass die führenden Währungspaare liquider sind und im Normalfall weniger Volatilität aufweisen als selbst die am häufigsten gehandelten Aktien. Infolgedessen ist die Risikoabsicherung und der Ein- und Ausstieg in bzw. aus Trades in dem Devisenmarkt mit einem Volumen von täglich 5,1 Billionen Dollar einfacher.

WIE WERDEN HEBEL IM DEVISENHANDEL BERECHNET?

Trader benötigen die folgenden Daten zur Berechnung des Hebels:

  • Den Nennwert des Trades (Tradegröße)
  • Den Margin-Prozentsatz

Broker stellen Tradern zur Berechnung des Mindestguthabens, das zur Finanzierung des Trades benötigt wird, häufig einen Margin-Prozentsatz zur Verfügung. Margin und Einlage sind austauschbare Begriffe.Nachdem Sie den Margin-Prozentsatz haben, multiplizieren Sie diesen einfach mit der Tradegröße, um den Guthabenbetrag zu ermitteln, der zum Platzieren des Trades benötigt wird.

Guthaben = Marginprozent X Tradegröße

Um den Hebel zu berechnen, dividieren Sie einfach die Tradegröße durch das benötigte Guthaben.

Hebel = Tradegröße/Guthaben

Unten sehen Sie ein typisches Beispiel für die Berechnung eines Hebels unter Verwendung der obenstehenden Formeln:

  • Tradegröße: 10.000 Einheiten der Währung (ein Mini-Kontrakt für USD/JPY mit einer Tradegröße, die 10.000 Dollar entspricht)
  • Marginprozent: 10 %

Guthaben = Marginprozent X Tradegröße

0,1 X 10.000 Dollar

= 1.000 Dollar

Hebel = Tradegröße/Guthaben

10.000 Dollar / 1.000 Dollar

= 10-fach oder 10:1

Das Beispiel ist die Grundlage dafür, wie der Forex-Hebel beim Eingehen eines Trades berechnet wird. Es ist aber zu beachten, dass Trader nicht nur einfach den Mindestbetrag berechnen, der benötigt wird, um einen Trade zu eröffnen, und dann ihr Konto mit genau diesem Betrag ausstatten dürfen. Trader müssen sich über Margin-Calls bewusst sein, falls die Position sich in die entgegengesetzte Richtung bewegen sollte und das Kontoguthaben unter einen vom Broker bestimmten, akzeptablen Stand rutscht.

Ein Trading im Devisenmarkt mit Hebeln ist mit der Gefahr hoher Verluste verbunden. Wir haben ein typisches Szenario berechnet, in dem der Einsatz eines zu hohen Hebels sich auf ein Tradingkonto auswirkt und die Ergebnisse in Tabellenform gebracht.

SO STEUERN SIE DAS RISIKO BEIM DEVISENHANDEL MIT HEBELN

Hebel lassen sich als ein zweischneidiges Schwert beschreiben, das Devisenhändlern positive, aber auch negative Resultate bringen kann. Das ist der Grund dafür, warum es unerlässlich ist, den angemessene, effektiven Hebel zu bestimmen und ein solides Risikomanagement zu verfolgen.

Top-Trader verwenden im Devisenhandel Stops, um ihr Verlustrisiko zu beschränken. DailyFX empfiehlt, dass Sie nicht mehr als 1 % Ihres Kontoguthabens in einem einzelnen Trade riskieren und nicht mehr als 5 % Ihres Guthabens für alle Trades, die zur gleichen Zeit offen sind.

Weiterhin nutzen erfolgreiche Trader ein positives Risiko-Chance-Verhältnis in dem Versuch, im Laufe der Zeit Trades mit einer höheren Erfolgswahrscheinlichkeit zu platzieren.

Es ist enorm wichtig, Fehler mit Hebeln zu vermeiden. Wenn Sie lernen möchten, wie man andere Probleme vermeidet, die sich Tradern stellen, schauen Sie in unseren Leitfaden Die Top-Trading-Lektionen.

TIPPS ZUM TRADING MIT HEBELN

  • Falls Sie neu im Devisenhandel sind, sollten Sie sich zunächst die Grundlagen des Devisenhandels mit unserem Leitfaden Neu im Devisenhandel aneignen.
  • Wir empfehlen mit Nachdruck den Einsatz von Stops beim Trading mit Hebeln. Garantierte Stops eliminieren das Risiko eines negativen Slippage (Abrutschens), wenn die Märkte extrem volatil sind.
  • Halten Sie Hebel auf einem Minimum. DailyFX empfiehlt einen Hebel von 10 % oder weniger.
  • Sie müssen die Margin-Politik des Devisenmarkt-Brokers verstehen, um einen Margin-Call zu vermeiden.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.